11. August – 13. September 2015

Inhalt, Form und Ausdruck
Die große Kölner Kollwitz-Sammlung der Kreissparkasse Köln


Käthe Kollwitz, Zwei miteinander ringende
Männer, Kohle, 1891-93, NT (82a).
Käthe Kollwitz Museum Köln, erworben 2015.
© VG Bildkunst, Bonn 2015
„Wo ist die neue Form für den neuen Inhalt dieser letzten Jahre?“ befragt Käthe Kollwitz (1867–1945) selbstkritisch ihr Tagebuch im November 1917. „Das was ich früher immer sagte: der Inhalt sei die Form - wo hab ich das wahr gemacht?“ 

Die aktuelle Ausstellung im Käthe Kollwitz Museum Köln lädt dazu ein, der Arbeitsweise der bedeutendsten deutschen Künstlerin der klassischen Moderne bei einem Rundgang durch die weltweit größte Kollwitz-Sammlung nachzuspüren. Mehr als 200 ausgestellte Handzeichnungen, Druckgraphiken, Skulpturen und Plakate aus allen Schaffensperioden dokumentieren das ständige Ringen der Künstlerin um die  ausdrucksstärksten Mittel für ihre bewegenden und zeitlos aktuellen Arbeiten.

Selten gezeigte Skizzen und Studien verdeutlichen die Entstehung ihrer großen druckgraphischen Zyklen. Vorarbeiten und Entwürfe zu den Plakaten oder Flugschriften sowie die politischen Medien selbst erzählen vom sozialen und gesellschaftlichen Engagement der Kollwitz im Spannungsfeld des 19. und 20. Jahrhunderts. Aus ihren Familienbildern und Mutter-Kind-Gruppen spricht die Künstlerin als liebevolle Mutter. Mit bezaubernden Aktzeichnungen oder Liebesszenen von ihrer Hand überrascht die Ausstellung selbst diejenigen, die die Künstlerin zu kennen glauben.

Glanzlichter der aktuellen Präsentation sind die herausragenden Neuerwerbungen der Kölner Kollwitz Sammlung der letzten fünf Jahren, darunter auch der jüngste Sammlungszugang vom Juni 2015: Eine frühe, mit Kohle gezeichnete Studie zu ihrer später als Radierung umgesetzten Szene aus Emile Zolas Roman „Germinal“.

  
Käthe Kollwitz, Mutter, Zwei Kinder an sich pressend, Kohle, 1932, NT 1232.
Käthe Kollwitz Museum Köln, erworben 2012.
© VG Bildkunst, Bonn 2015
ÖFFENTLICHE FÜHRUNGEN 

Sonntag und Feiertag: jeweils 15 Uhr
Donnerstag: 17 Uhr
Kosten: nur Eintritt


ANGEBOTE FÜR KINDER 

Entdeckerquiz
Mit unserem Quiz bieten wir kleinen Kunstfreunden ab 7 Jahren die Möglichkeit, alleine oder gemeinsam mit den Eltern die Ausstellung zu entdecken.
Erhältlich an der Kasse des Museum.
Kosten: nur Eintritt.  


Samstagswerkstatt
für Kinder ab 6 Jahren
Willkommen in der Kollwitz-Werkstatt!
Käthe Kollwitz war eine äußerst vielseitige Künstlerin! Sie war eine Meisterin der Zeichnung, beherrschte sämtliche druckgraphischen Techniken und machte sich darüber hinaus auch als Bildhauerin einen Namen. Angeregt von ihren Werken werden auch wir mit unterschiedlichsten Gestaltungsmitteln kleine Kunstwerke schaffen. Wir drucken, zeichnen, kneten und collagieren, was das Zeug hält!
 
Termin: Sa, 29.08.2015
jeweils 14.00-17.00 Uhr
Kosten: € 5,00 (inkl. Eintritt)

Anmeldung erforderlich bis mind. 2 Stunden vor Beginn der Werkstatt unter 0221 227-2602 oder museum@kollwitz.de