4. März bis 5. Juni 2016

GUSSGESCHICHTE(N)
Das plastische Werk von Käthe Kollwitz
in Gips, Stucco, Bronze und Zink

Anlässlich seines 30-jährigen Jubiläums veröffentlicht das Käthe Kollwitz Museum Köln nach umfangreichen Recherchen das erste Werkverzeichnis der Plastik von Käthe Kollwitz.

Begleitend dazu stellt eine groß angelegte Ausstellung aller 15 museal greifbaren Plastiken in unterschiedlichen Güssen das bildhauerische Schaffen der Künstlerin in den Mittelpunkt. Von Käthe Kollwitz als Ton- und anschließend als Gipsmodell gestaltet und von verschiedenen Gießereien in Bronze, Zink, Stucco- oder Gipsabformung umgesetzt, sind auch Fassungen im Umlauf, deren Existenz Rätsel aufwerfen: Echt oder Falsch? Original oder Raubguß?

Die Ausstellung »Gussgeschichte(n)« bietet zum ersten Mal überhaupt die Gelegenheit, im direkten Vergleich unterschiedlicher Güsse ein- und desselben Modells die Besonderheiten verschiedener Auflagen nachzuvollziehen und auch nicht autorisierte Reproduktionen zu erkennen.

.................................................................................

Eintritt
€ 5.- // erm. € 2.-

Öffentliche Führungen
Sonn- und Feiertags: 15.00 Uhr
Donnerstags: 17.00 Uhr
Kosten: nur Eintritt, kein Führungsentgelt
Weitere Informationen 

Individuelle Führungen
an Werktagen: € 50,00 zzgl. Eintritt
Schüler-/Studentengruppen: € 20,00 zzgl. Eintritt
an Wochenenden u. Feiertagen: zzgl. € 10,00
in Fremdsprachen (EN, F, ES, NL): zzgl. € 10,00
Weitere Informationen

Bitte beachten Sie, dass auch für privat geführte Gruppen eine Anmeldung erforderlich ist!
 

Infos und Anmeldung
Tel. 0221 227-2899 /-2602 oder e-Mail: museum@kollwitz.de 

.................................................................................