# ABC DEF GHI JKL MNO PQR ST UVW XYZ
 Germinal (Zola)
 Der 1885 erschienene berühmte Roman "Germinal" aus Zolas Romanzyklus "Die Rougon-Macquart", schildert einen fiktiven Bergarbeiteraufstand in Nordfrankreich unter der Leitung eines jungen marxistischen Arbeiters. Obwohl der Streik, bei dem es zu gewaltsamen Auseinandersetzungen kommt, von Militär niedergeschlagen wird, sieht der Anführer des Aufstands zum Schluss in einer Art Vision aus den Eingeweiden der Erde die Saat der Freiheit in Gestalt einer Rächerarmee emporkeimen. -> Personenregister Zola, Émile
zurück
 Güstrower Ehrenmal (Barlach)
 Barlach arbeitete 1926/27 an dem Güstrower Ehrenmal, einem schwebenden Engel, zum Gedächtnis an die Gefallenen seiner Heimatstadt. Unbewusst geriet ihm in die Gestaltung des Gesichts die Züge von Käthe Kollwitz hinein. Die Bronze wurde bei der Bildgießerei Noack in Berlin gegossen und in einem Seitengewölbe des Güstrower Domes aufgehängt. 1937 musste die Figur einen Monat nach Eröffnung der Ausstellung "Entartete Kunst" aus dem Dom entfernt werden. 1941 wurde sie eingeschmolzen. Der bereits 1939 entstandene Sicherungsguss vom Werkmodell befindet sich heute in der Kölner Antoniter Kirche in der Schildergasse, 300m vom Käthe Kollwitz Museum Köln entfernt. -> Personenregister Barlach, Ernst
zurück
 Internationale Arbeiterhilfe (IAH)
 Auf Lenins Aufruf, einen Beitrag zur Überwindung der Dürrekatastrophe im Wolgagebiet 1921 zu leisten, wurde die Internationale Arbeiterhilfe (IAH) gegründet, die in den Folgejahren die KPD u. a. bei Streikkämpfen durch Verteilung von Kleidung, Lebensmitteln und Geld unterstützte und Kinderferienheime einrichtete. Viele linke Intellektuelle unterstützten die IAH, neben Käthe Kollwitz z. B. George Grosz, Maximilian Harden, Arthur Holitscher, Ernst Toller, Martin Andersen-Nexö, Henri Barbusse, Maxim Gorki, Upton Sinclair und George Bernard Shaw.
zurück
 
 # ABC DEF GHI JKL MNO PQR ST UVW XYZ