Unsere Forschungsarbeit
 
Das Kölner Kollwitz Museum sieht seinen Auftrag unter anderem auch darin, einen neuen Zugang zum Werk dieser bedeutenden Künstlerin zu eröffnen und den hohen künstlerischen Gehalt ihres Schaffens in Zeichnung, Graphik und Skulptur zu verdeutlichen.

Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf die wissenschaftliche Erforschung und Dokumentation von Leben und Werk der Künstlerin gelegt, für die die Kreissparkasse Köln als Trägerin des Museums großzügig Gelder bereitstellt.

So konnte bereits im Jahre 2002 im Galerie Kornfeld Verlag, Bern, das zweibändige Werkverzeichnis der Druckgraphik veröffentlicht werden.

Im März 2016 erschien im Hirmer Verlag, München, das erste Werkverzeichnis der Plastik, im Mai 2016 wurde der dazugehörige Onlinekatalog freigeschaltet. 
(weitere Informationen)

Derzeit überarbeitet und erweitert Hannelore Fischer, Direktorin des Käthe Kollwitz Museum Köln, das Werkverzeichnis der Zeichnungen von Käthe Kollwitz.