Die Freiwilligen, Blatt 2 der Folge »Krieg«, 1921/22

Holzschnitt, Kn 173 IV c

Käthe Kollwitz, Die Freiwilligen, Bl. 2 der Folge »Krieg«, 1921/22, Holzschnitt, Kn 173 IV c

Auf dem zweiten Blatt, das in der Tradition mittelalterlicher Totentänze und Darstellungen vom Tod als Heerführer steht, folgen fünf junge Männer dem trommelschlagenden Tod. Die Jugendlichen sind ganz unterschiedlich charakterisiert. Teils in leidenschaftlicher Begeisterung, teils blind ergeben oder verzweifelt werden sie vom Tod mitgerissen

Eine Randnotiz auf einem Zustandsdruck in der Sammlung des Käthe Kollwitz Museums belegt, dass es sich bei ihnen um Peter Kollwitz und seine im Krieg gefallenen Freunde handelt. Peter folgt als erster dem Tod, der ihn mit seinem linken Arm fest an sich drückt. Er ist auch der Erste aus seinem Freundeskreis, der im Krieg geffallen ist.

Die Gesichter der Jugendlichen und die Lichtstrahlen, die von ihren Köpfen ausgehen, sollen ihre gläubige Einstellung wiedergeben, mit der sie in den Krieg gezogen sind. Waren sie doch fest davon überzeugt, ihr Vaterland verteidigen, ja sich für es opfern zu müssen.

Zustandsdrucke

Käthe Kollwitz, Die Freiwilligen, Bl. 2 der Folge »Krieg«, 1921/22, Holzschnitt, Kn 173 I

Käthe Kollwitz, Die Freiwilligen, Bl. 2 der Folge »Krieg«, 1921/22, Holzschnitt, Kn 173 I

Käthe Kollwitz, Die Freiwilligen, Bl. 2 der Folge »Krieg«, 1921/22, Holzschnitt, Kn 173 II

Käthe Kollwitz, Die Freiwilligen, Bl. 2 der Folge »Krieg«, 1921/22, Holzschnitt, Kn 173 II