Mütter und Kinder

Im Werk von Käthe Kollwitz spielen Kinder eine große Rolle. Das Muttersein gehört zu den wichtigsten Grunderfahrungen ihres Lebens. Gegenüber der Schriftstellerin Lou Andreas-Salomé äußert sich die Künstlerin zu den Schwierigkeiten, Beruf und Familienleben in Einklang zu bringen, der Ehe und den Kindern gebühre der Vorrang, und eine Künstlerin, die dies beides nicht genieße, werde als Mensch wie als Künstlerin verkümmern. Ihrem Sohn Hans gegenüber erklärt sie später:

to_top

Es sind mir drei Dinge wichtig in meinem Leben: daß ich Kinder gehabt habe, daß ich einen solch treuen Lebenskamerad gehabt habe und meine Arbeit.«
Käthe Kollwitz, Briefe der Freundschaft

Beachtet man die Reihenfolge, verwundert es daher nicht, dass sich im Werk der Künstlerin eine Vielzahl von Darstellungen ihrer Kinder, ihrer Enkel erhalten haben. Käthe Kollwitz setzt sich künstlerisch aber auch mit den Grunderfahrungen auseinander, die eine Mutterschaft mit sich bringt, bis hin zur Angst um den Verlust der Kinder und der Sorge, nach dem eigenen Tod die Kinder alleine in der Welt zurücklassen zu müssen.

Werke

Käthe Kollwitz, Kinderkopf en face (Hans Kollwitz), 1893, Pinsel, in grauer Tusche laviert, NT 72

Käthe Kollwitz, Kinderkopf en face (Hans Kollwitz), 1893, Pinsel, in grauer Tusche laviert, NT 72

Käthe Kollwitz, Hans, Sommer Fiascherino, Juli 1907, Bleistift auf Papier, NT 424

Käthe Kollwitz, Hans, Sommer Fiascherino, Juli 1907, Bleistift auf Papier, NT 424


Käthe Kollwitz, Peter liest im Bett, um 1908, Bleistift auf Zeichenpapier, NT 444

Käthe Kollwitz, Peter liest im Bett, um 1908, Bleistift auf Zeichenpapier, NT 444

Käthe Kollwitz, Mutter mit Kind auf dem Arm, Endgültige Fassung, 1916, Kreidelithographie (Umdruck), Kn 136

Käthe Kollwitz, Mutter mit Kind auf dem Arm, Endgültige Fassung, 1916, Kreidelithographie (Umdruck), Kn 136

Käthe Kollwitz, Arbeiterfrau mit schlafendem Jungen, 1927, Kreidelithographie (Umdruck), Kn 234 I c

Käthe Kollwitz, Arbeiterfrau mit schlafendem Jungen, 1927, Kreidelithographie (Umdruck), Kn 234 I c

Käthe Kollwitz, Zwei schwatzende Frauen mit zwei Kindern, Endgültige Fassung, 1930, Kreidelithographie (Umdruck), Kn 250 c

Käthe Kollwitz, Zwei schwatzende Frauen mit zwei Kindern, Endgültige Fassung, 1930, Kreidelithographie (Umdruck), Kn 250 c

Käthe Kollwitz, Drei Knaben beim Murmelspiel, 1909/1910, Schwarze Kreide, NT 582

Käthe Kollwitz, Drei Knaben beim Murmelspiel, 1909/1910, Schwarze Kreide, NT 582

Käthe Kollwitz, Zwei Kinder am Treppengeländer, um 1927, Kohle auf verblichenem Zeichenkarton, NT 1149

Käthe Kollwitz, Zwei Kinder am Treppengeländer, um 1927, Kohle auf verblichenem Zeichenkarton, NT 1149

Käthe Kollwitz, Familiengruppe, um 1928, Kohle, gewischt, auf Ingres-Bütten, NT 1184

Käthe Kollwitz, Familiengruppe, um 1928, Kohle, gewischt, auf Ingres-Bütten, NT 1184

Käthe Kollwitz, Mutter mit Kind über der Schulter, vor 1917, Bronze, Seeler 15 I.B.3.

Käthe Kollwitz, Mutter mit Kind über der Schulter, vor 1917, Bronze, Seeler 15 I.B.3.

Käthe Kollwitz, Mutter mit zwei Kindern, 1932-36, Bronze, Seeler 29 I.B.6.

Käthe Kollwitz, Mutter mit zwei Kindern, 1932-36, Bronze, Seeler 29 I.B.6.

Adresse

Käthe Kollwitz Museum Köln

Neumarkt 18-24 / Neumarkt Passage

50667 Köln

+49 (0)221 227 2899

+49 (0)221 227 2602

Öffnungszeiten

Di bis Fr

10 - 18 Uhr

Sa und So

11 - 18 Uhr

Feiertage

11 - 18 Uhr

Montags

geschlossen

Bitte beachten Sie

Auch an Karfreitag sowie an den Ostertagen ist das Museum von 11 bis 18 Uhr geöffnet!

Öffentliche Führungen an allen Feiertagen um 15 Uhr in der Sonderausstellung

ANJA NIEDRINGHAUS - BILDERKRIEGERIN