Liebesszenen und Akte

Von den ca. 100 gezeichneten Aktdarstellungen der Künstlerin entsteht der Großteil während ihrer Studienzeit bis 1890 und später in den Jahren 1904-06 bzw. 1910-12. Noch während der Arbeit am Bauernkriegszyklus, 1904, beginnt sich die Künstlerin mehrere Monate in Paris an der Académie Julian mit den Grundlagen der Plastik vertraut zu machen. Hierfür zeichnet sie als Vorbereitung intensiv Aktstudien. Nach Abschluss des Bauernkriegszyklus 1908 findet Käthe Kollwitz Zeit für erste plastische Versuche.

Über die Aktdarstellungen hinaus haben sich mehrere Darstellungen von Liebespaaren erhalten. Unter diesen Zeichnungen finden sich einige erotische Liebesszenen, die zu den so genannten ›Secreta‹ zählen, welche Käthe Kollwitz der Öffentlichkeit zu Lebzeiten nie zeigt. 1920 äußert sich die Künstlerin über diese kleine Werkgruppe in ihrem Tagebuch:

to_top

Ich hab (...) meine Mappen noch einmal durchgesehn. Sehr, sehr viel Schlechtes und Mittelmäßiges. Erst die Mappe zu Tod II hatte noch schöne Blätter. Und natürlich die Secreta, aber die verkaufe ich nicht und zeige auch nicht. Ich weiß nicht, was mit denen nach meinem Tod geschehen soll.«
Käthe Kollwitz, Tagebücher, 8. April 1920

Mehrfach in ihrem Leben sichtet die Künstlerin ihre Zeichnungen und vernichtet dabei auch immer wieder Arbeiten, nicht aber die ›Secreta‹, die sie selbst vom künstlerischen Standpunkt schätzt.

Aktdarstellungen

Käthe Kollwitz, Vier weibliche Aktstudien, 1888/1889,Kohle, NT 23

Käthe Kollwitz, Vier weibliche Aktstudien, 1888/1889,Kohle, NT 23

Käthe Kollwitz, Stehender weiblicher Akt, 1900, Strichätzung und Kaltnadel auf Kupferstichpapier, Kn 50 II c

Käthe Kollwitz, Stehender weiblicher Akt, 1900, Strichätzung und Kaltnadel auf Kupferstichpapier, Kn 50 II c

Käthe Kollwitz, Weiblicher Rückenakt mit Stab, 1901?, Algraphie mit Schabeisen in der Zeichenplatte in Rotbraun auf dünnem Bristolkarton, Kn 58b

Käthe Kollwitz, Weiblicher Rückenakt mit Stab, 1901?, Algraphie mit Schabeisen in der Zeichenplatte in Rotbraun auf dünnem Bristolkarton, Kn 58b

Käthe Kollwitz, Weiblicher Akt, um 1904-1906, Kohle, NT 318

Käthe Kollwitz, Weiblicher Akt, um 1904-1906, Kohle, NT 318

Käthe Kollwitz, Kniender weiblicher Rückenakt, 1904-06, Schwarze Kreide, NT 339

Käthe Kollwitz, Kniender weiblicher Rückenakt, 1904-06, Schwarze Kreide, NT 339

Käthe Kollwitz, Sitzender weiblicher Rückenakt nach rechts, um 1910-1912, Kohle auf braunem Papier, NT 674

Käthe Kollwitz, Sitzender weiblicher Rückenakt nach rechts, um 1910-1912, Kohle auf braunem Papier, NT 674

Liebesszenen

Käthe Kollwitz, Liebespaar, sich aneinander schmiegend, 1909/10, Kohle, gewischt, auf grauem Ingres-Bütten, NT 559

Käthe Kollwitz, Liebespaar, sich aneinander schmiegend, 1909/10, Kohle, gewischt, auf grauem Ingres-Bütten, NT 559

Käthe Kollwitz, Umschlungene, um 1909/10, Kohlezeichnung teils gewischt, auf gelblichem Bütten, NT (559a)

Käthe Kollwitz, Umschlungene, um 1909/10, Kohlezeichnung teils gewischt, auf gelblichem Bütten, NT (559a)

Käthe Kollwitz, Liebesszene I, um 1909/10, Kohle, gewischt, NT 561

Käthe Kollwitz, Liebesszene I, um 1909/10, Kohle, gewischt, NT 561

Käthe Kollwitz, Liebesgruppe, 1913-15, Bronze, Seeler 19.II.B.9.

Käthe Kollwitz, Liebesgruppe, 1913-15, Bronze, Seeler 19.II.B.9.

Adresse

Käthe Kollwitz Museum Köln

Neumarkt 18-24 / Neumarkt Passage

50667 Köln

+49 (0)221 227 2899

+49 (0)221 227 2602

Öffnungszeiten

Di bis Fr

10 - 18 Uhr

Sa und So

11 - 18 Uhr

Feiertage

11 - 18 Uhr

Montags

geschlossen

Bitte beachten Sie

Auch an Karfreitag sowie an den Ostertagen ist das Museum von 11 bis 18 Uhr geöffnet!

Öffentliche Führungen an allen Feiertagen um 15 Uhr in der Sonderausstellung

ANJA NIEDRINGHAUS - BILDERKRIEGERIN