Kniender weiblicher Rückenakt, 1904-06

Schwarze Kreide, NT 339

Käthe Kollwitz, Kniender weiblicher Rückenakt, 1904-06, Schwarze Kreide, NT 339

Von 1904 bis 1906 entsteht ein Konvolut von rund 40 weiblichen Aktzeichnungen in verschiedenen Ansichten, Haltungen und Bewegungen, wobei wohl nicht alle Blätter ein und demselben Zusammenhang entstammen. Einige entstehen vermutlich bereits in Paris, bei anderen belegen die Beschriftung des Blattes mit Namen und Adresse des Models, dass sie in Berlin gezeichnet werden.

Eine Reihe von Blättern innerhalb dieses Konvoluts beschäftigt sich vor allem mit dem Akt in Seiten- oder
Rückenansicht und hält die Figur stehend, schreitend, sitzend oder wie in dieser Zeichnung kniend fest. Der Fokus liegt allein auf der Erfassung des Körpers. In wenigen Linien und Schraffuren gelingt es der Künstlerin dem Körper Plastizität zu verleihen.