Öffentliche Führungen

Hintergrundinformationen zu jeder Ausstellung

Regelmäßig an jedem Sonn- und Feiertag um 15 Uhr und jeden Donnerstag um 17 Uhr begleiten Sie unsere Kunstvermittler bei einer öffentlichen Führung durch die jeweils aktuelle Ausstellung.

Öffentliche Führungen im Käthe Kollwitz Museum Köln

INFORMATION

Die Teilnahme an der öffentlichen Führung ist kostenlos - Sie zahlen nur Eintritt.
Dauer: ca. 45 Minuten
Teilnehmerzahl: Max. 25 Personen
Teilnehmertickets sind ab 30 Minuten vor Beginn an der Museumskasse erhältlich.
Reservierungen für dieses Angebot sind leider nicht möglich.

Öffentliche Führungen im Oktober

3.10.2019

Donnerstag

11.30 Uhr

Kosten: 7,50 € / erm. 4,50 €
Dauer: ca. 90 Min.
Treffpunkt: An der »Trauernden«
im Lichhof von St. Maria im Kapitol

FÜHRUNG + Exkursion: 1000 Meter deutsche Geschichte

Stadtspaziergang am Tag der Deutschen Einheit

Begrenzte Teilnehmerzahl!
Anmeldung bis 1.10.2019 unter
Tel. 0221 / 227-2899
museum@ebf79fcd6fb14b83b59541ce8f4c2395kollwitz.de

Auf der kurzen Distanz von nur etwa 1000 Metern Wegstrecke lässt sich in der Kölner Innenstadt ein beeindruckendes Stück Zeitgeschichte anhand von bedeutenden Kunstwerken nachvollziehen:

Am Tag der Deutschen Einheit führt ein Stadtspaziergang von der »Trauernden« von Gerhard Marcks im Lichhof der romanischen Kirche St. Maria im Kapitol weiter zu den Nachbildungen der Skulpturengruppe »Trauernde Eltern« von Käthe Kollwitz in der Gedenkstätte Alt Sankt Alban bis hin zum »Schwebenden« von Ernst Barlach in der Antoniter-Kirche.

10.10.2019

Donnerstag

17 Uhr

Kosten: nur Eintritt

ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Berliner Realismus - Von Käthe Kollwitz bis Otto Dix


Rau, ruppig, politisch unbequem: Die Berliner Kunst um 1900 besitzt Sprengkraft! Vom Kaiser mit dem Verdikt der ›Rinnsteinkunst‹ belegt, widmen sich Künstler der Berliner Secession erstmals dezidiert sozialen Themen und begründen eine spezifisch berlinische Tradition des sozialkritischen Realismus, die in der Weimarer Republik ihre Fortsetzung findet.  
Die Führung durch die Sonderausstellung stellt Meisterwerke von Heinrich Zille, Käthe Kollwitz, Hans Baluschek, George Grosz, John Heartfield und Otto Dix in den Fokus. 
mehr dazu

13.10.2019

Sonntag

11.30 Uhr

Kosten: nur Eintritt

Entdeckertour für Kinder ab 6 Jahren

Das ist die Berliner Luft, Luft, Luft…!


Die Straßenzüge der Großstadt Berlin waren auch vor 100 Jahren schon voller unterschiedlicher Menschen und Geschichten. Arbeiter, reiche Bürger und immer wieder Kinder begegnen uns in den Bildern der Sonderausstellung. Wir nehmen euch mit auf die Straßen und Gehwege, schauen wer uns dort über den Weg läuft und erkunden die Gemeinsamkeiten und Unterschiede von damals und heute.
mehr dazu

13.10.2019

Sonntag

15 Uhr

Kosten: nur Eintritt

ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Berliner Realismus - Von Käthe Kollwitz bis Otto Dix


Rau, ruppig, politisch unbequem: Die Berliner Kunst um 1900 besitzt Sprengkraft! Vom Kaiser mit dem Verdikt der ›Rinnsteinkunst‹ belegt, widmen sich Künstler der Berliner Secession erstmals dezidiert sozialen Themen und begründen eine spezifisch berlinische Tradition des sozialkritischen Realismus, die in der Weimarer Republik ihre Fortsetzung findet.  
Die Führung durch die Sonderausstellung stellt Meisterwerke von Heinrich Zille, Käthe Kollwitz, Hans Baluschek, George Grosz, John Heartfield und Otto Dix in den Fokus. 
mehr dazu

14.10.2019

Montag

11 Uhr

Kosten: nur Eintritt

Die Kunstpause für Eltern mit Baby (bis 12 Monate)

Elternzeit

Begrenzte Teilnehmerzahl!
Anmeldung erwünscht:
Tel. 0221 / 227-2899
museum@de04c63d75064172b4a8bcc0ffeec888kollwitz.de

Immer am zweiten Montag im Monat laden wir ein zu einer Kunstpause für Eltern mit Baby. Gemeinsam sehen wir uns die jeweils aktuelle Ausstellung an. Ganz in Ruhe, ganz unter uns. Wir nehmen uns die Zeit, die Sie und Ihr Kind brauchen – auch zum Stillen, Weinen oder Wickeln. Eine Tragehilfe während des Rundgangs ist von Vorteil, aber kein Muss. Es ist auch genügend Platz für den Kinderwagen.
mehr dazu

17.10.2019

Donnerstag

17 Uhr

Kosten: nur Eintritt

ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Berliner Realismus - Von Käthe Kollwitz bis Otto Dix


Rau, ruppig, politisch unbequem: Die Berliner Kunst um 1900 besitzt Sprengkraft! Vom Kaiser mit dem Verdikt der ›Rinnsteinkunst‹ belegt, widmen sich Künstler der Berliner Secession erstmals dezidiert sozialen Themen und begründen eine spezifisch berlinische Tradition des sozialkritischen Realismus, die in der Weimarer Republik ihre Fortsetzung findet.  
Die Führung durch die Sonderausstellung stellt Meisterwerke von Heinrich Zille, Käthe Kollwitz, Hans Baluschek, George Grosz, John Heartfield und Otto Dix in den Fokus. 
mehr dazu

20.10.2019

Sonntag

15 Uhr

Kosten: nur Eintritt

ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Berliner Realismus - Von Käthe Kollwitz bis Otto Dix


Rau, ruppig, politisch unbequem: Die Berliner Kunst um 1900 besitzt Sprengkraft! Vom Kaiser mit dem Verdikt der ›Rinnsteinkunst‹ belegt, widmen sich Künstler der Berliner Secession erstmals dezidiert sozialen Themen und begründen eine spezifisch berlinische Tradition des sozialkritischen Realismus, die in der Weimarer Republik ihre Fortsetzung findet.  
Die Führung durch die Sonderausstellung stellt Meisterwerke von Heinrich Zille, Käthe Kollwitz, Hans Baluschek, George Grosz, John Heartfield und Otto Dix in den Fokus. 
mehr dazu

23.10.2019

Mittwoch

17 Uhr

Kosten: nur Eintritt

Studis führen Studis

SNAPSHOT: Berlin – arm aber sexy?! Milieuszenen im Berliner Realismus.


30 Minuten, ein Thema, totale Entschleunigung. Im Käthe Kollwitz Museum bieten wir euch heute die Gelegenheit, gemeinsam mit unseren studentischen Museumskollegen intensiv in die Ausstellung einzutauchen. Ausgestattet mit ein paar Hintergrundinfos wagen wir die Konfrontation und konzentrieren uns auf nur einen Aspekt der Ausstellung. Sehen, beschreiben und diskutieren!
mehr dazu

24.10.2019

Donnerstag

17 Uhr

Kosten: nur Eintritt

ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Berliner Realismus - Von Käthe Kollwitz bis Otto Dix


Rau, ruppig, politisch unbequem: Die Berliner Kunst um 1900 besitzt Sprengkraft! Vom Kaiser mit dem Verdikt der ›Rinnsteinkunst‹ belegt, widmen sich Künstler der Berliner Secession erstmals dezidiert sozialen Themen und begründen eine spezifisch berlinische Tradition des sozialkritischen Realismus, die in der Weimarer Republik ihre Fortsetzung findet.  
Die Führung durch die Sonderausstellung stellt Meisterwerke von Heinrich Zille, Käthe Kollwitz, Hans Baluschek, George Grosz, John Heartfield und Otto Dix in den Fokus. 
mehr dazu

27.10.2019

Sonntag

15 Uhr

Kosten: nur Eintritt

ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Berliner Realismus - Von Käthe Kollwitz bis Otto Dix


Rau, ruppig, politisch unbequem: Die Berliner Kunst um 1900 besitzt Sprengkraft! Vom Kaiser mit dem Verdikt der ›Rinnsteinkunst‹ belegt, widmen sich Künstler der Berliner Secession erstmals dezidiert sozialen Themen und begründen eine spezifisch berlinische Tradition des sozialkritischen Realismus, die in der Weimarer Republik ihre Fortsetzung findet.  
Die Führung durch die Sonderausstellung stellt Meisterwerke von Heinrich Zille, Käthe Kollwitz, Hans Baluschek, George Grosz, John Heartfield und Otto Dix in den Fokus. 
mehr dazu

31.10.2019

Donnerstag

17 Uhr

Kosten: nur Eintritt

ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Berliner Realismus - Von Käthe Kollwitz bis Otto Dix


Rau, ruppig, politisch unbequem: Die Berliner Kunst um 1900 besitzt Sprengkraft! Vom Kaiser mit dem Verdikt der ›Rinnsteinkunst‹ belegt, widmen sich Künstler der Berliner Secession erstmals dezidiert sozialen Themen und begründen eine spezifisch berlinische Tradition des sozialkritischen Realismus, die in der Weimarer Republik ihre Fortsetzung findet.  
Die Führung durch die Sonderausstellung stellt Meisterwerke von Heinrich Zille, Käthe Kollwitz, Hans Baluschek, George Grosz, John Heartfield und Otto Dix in den Fokus. 
mehr dazu

Öffentliche Führungen im November

1.11.2019

Freitag

11.30 Uhr

Kosten: nur Eintritt

Sonderführung an Allerheiligen

›Abschied und Tod‹ im Werk von Käthe Kollwitz


Das Thema ›Abschied und Tod‹ zieht sich facettenreich und ausdrucksstark wie ein roter Faden durch das Lebenswerk der Kollwitz. Die Sonderführung an Allerheiligen stellt ihr zeichnerisches, druckgraphisches und plastisches Schaffen vor und bietet gleichzeitig einen Einblick in die bewegende Biographie der Künstlerin.

1.11.2019

Freitag

15 Uhr

Kosten: nur Eintritt

ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Berliner Realismus - Von Käthe Kollwitz bis Otto Dix


Rau, ruppig, politisch unbequem: Die Berliner Kunst um 1900 besitzt Sprengkraft! Vom Kaiser mit dem Verdikt der ›Rinnsteinkunst‹ belegt, widmen sich Künstler der Berliner Secession erstmals dezidiert sozialen Themen und begründen eine spezifisch berlinische Tradition des sozialkritischen Realismus, die in der Weimarer Republik ihre Fortsetzung findet.  
Die Führung durch die Sonderausstellung stellt Meisterwerke von Heinrich Zille, Käthe Kollwitz, Hans Baluschek, George Grosz, John Heartfield und Otto Dix in den Fokus. 
mehr dazu

3.11.2019

Sonntag

11.30 Uhr

Kosten: nur Eintritt

Entdeckertour für Kinder ab 6 Jahren

Das ist die Berliner Luft, Luft, Luft…!


Die Straßenzüge der Großstadt Berlin waren auch vor 100 Jahren schon voller unterschiedlicher Menschen und Geschichten. Arbeiter, reiche Bürger und immer wieder Kinder begegnen uns in den Bildern der Sonderausstellung. Wir nehmen euch mit auf die Straßen und Gehwege, schauen wer uns dort über den Weg läuft und erkunden die Gemeinsamkeiten und Unterschiede von damals und heute.
mehr dazu

3.11.2019

Sonntag

15 Uhr

Kosten: nur Eintritt

ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Berliner Realismus - Von Käthe Kollwitz bis Otto Dix


Rau, ruppig, politisch unbequem: Die Berliner Kunst um 1900 besitzt Sprengkraft! Vom Kaiser mit dem Verdikt der ›Rinnsteinkunst‹ belegt, widmen sich Künstler der Berliner Secession erstmals dezidiert sozialen Themen und begründen eine spezifisch berlinische Tradition des sozialkritischen Realismus, die in der Weimarer Republik ihre Fortsetzung findet.  
Die Führung durch die Sonderausstellung stellt Meisterwerke von Heinrich Zille, Käthe Kollwitz, Hans Baluschek, George Grosz, John Heartfield und Otto Dix in den Fokus. 
mehr dazu

7.11.2019

Donnerstag

17 Uhr

Kosten: nur Eintritt

ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Berliner Realismus - Von Käthe Kollwitz bis Otto Dix


Rau, ruppig, politisch unbequem: Die Berliner Kunst um 1900 besitzt Sprengkraft! Vom Kaiser mit dem Verdikt der ›Rinnsteinkunst‹ belegt, widmen sich Künstler der Berliner Secession erstmals dezidiert sozialen Themen und begründen eine spezifisch berlinische Tradition des sozialkritischen Realismus, die in der Weimarer Republik ihre Fortsetzung findet.  
Die Führung durch die Sonderausstellung stellt Meisterwerke von Heinrich Zille, Käthe Kollwitz, Hans Baluschek, George Grosz, John Heartfield und Otto Dix in den Fokus. 
mehr dazu

10.11.2019

Sonntag

15 Uhr

Kosten: nur Eintritt

Kuratorenführung mit Dr. Anna Großkopf, Bröhan-Museum Berlin 

Berliner Realismus - Von Käthe Kollwitz bis Otto Dix


Rau, ruppig, politisch unbequem: Die Berliner Kunst um 1900 besitzt Sprengkraft! Vom Kaiser mit dem Verdikt der ›Rinnsteinkunst‹ belegt, widmen sich Künstler der Berliner Secession erstmals dezidiert sozialen Themen und begründen eine spezifisch berlinische Tradition des sozialkritischen Realismus, die in der Weimarer Republik ihre Fortsetzung findet.  
Die Kuratorenführung durch die Sonderausstellung ist Teil unseres Programms zum Aktionstag am Wochenende der Graphik

11.11.2019

Montag

11 Uhr

Kosten: nur Eintritt

Die Kunstpause für Eltern mit Baby (bis 12 Monate)

Elternzeit

Begrenzte Teilnehmerzahl!
Anmeldung erwünscht:
Tel. 0221 / 227-2899
museum@8a231998ab9c4f8eb6a7b7a78aa392f5kollwitz.de

Immer am zweiten Montag im Monat laden wir ein zu einer Kunstpause für Eltern mit Baby. Gemeinsam sehen wir uns die jeweils aktuelle Ausstellung an. Ganz in Ruhe, ganz unter uns - trotz Karneval! Wir nehmen uns die Zeit, die Sie und Ihr Kind brauchen – auch zum Stillen, Weinen oder Wickeln. Eine Tragehilfe während des Rundgangs ist von Vorteil, aber kein Muss. Es ist auch genügend Platz für den Kinderwagen.
mehr dazu

14.11.2019

Donnerstag

17 Uhr

Kosten: nur Eintritt

ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Berliner Realismus - Von Käthe Kollwitz bis Otto Dix


Rau, ruppig, politisch unbequem: Die Berliner Kunst um 1900 besitzt Sprengkraft! Vom Kaiser mit dem Verdikt der ›Rinnsteinkunst‹ belegt, widmen sich Künstler der Berliner Secession erstmals dezidiert sozialen Themen und begründen eine spezifisch berlinische Tradition des sozialkritischen Realismus, die in der Weimarer Republik ihre Fortsetzung findet.  
Die Führung durch die Sonderausstellung stellt Meisterwerke von Heinrich Zille, Käthe Kollwitz, Hans Baluschek, George Grosz, John Heartfield und Otto Dix in den Fokus. 
mehr dazu

17.11.2019

Sonntag

11.30 Uhr

Kosten: 7,50 € / erm. 4,50 €
Dauer: ca. 90 Min.
Treffpunkt: An der »Trauernden«
im Lichhof von St. Maria im Kapitol

FÜHRUNG + Exkursion: 1000 Meter deutsche Geschichte

Stadtspaziergang am Volkstrauertag

Begrenzte Teilnehmerzahl!
Anmeldung bis 15.11.2019 unter
Tel. 0221 / 227-2899
museum@daef9002cc324d44abcb1c69b5f52fcfkollwitz.de

Auf der kurzen Distanz von nur etwa 1000 Metern Wegstrecke lässt sich in der Kölner Innenstadt ein beeindruckendes Stück Zeitgeschichte anhand von bedeutenden Kunstwerken nachvollziehen:

Ausgehend von den Hauptwerken der Kölner Kollwitz-Sammlung führt der Stadtspaziergang am Volkstrauertag zur Skulptur »Der Schwebende« von Ernst Barlach in der Antoniter-Kirche und weiter zur Gedenkstätte in der Kirchenruine von Alt Sankt Alban mit den Kopien der Skulpturengruppe »Trauernde Eltern« von Käthe Kollwitz.

17.11.2019

Sonntag

15 Uhr

Kosten: nur Eintritt

ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Berliner Realismus - Von Käthe Kollwitz bis Otto Dix


Rau, ruppig, politisch unbequem: Die Berliner Kunst um 1900 besitzt Sprengkraft! Vom Kaiser mit dem Verdikt der ›Rinnsteinkunst‹ belegt, widmen sich Künstler der Berliner Secession erstmals dezidiert sozialen Themen und begründen eine spezifisch berlinische Tradition des sozialkritischen Realismus, die in der Weimarer Republik ihre Fortsetzung findet.  
Die Führung durch die Sonderausstellung stellt Meisterwerke von Heinrich Zille, Käthe Kollwitz, Hans Baluschek, George Grosz, John Heartfield und Otto Dix in den Fokus. 
mehr dazu

21.11.2019

Donnerstag

15 Uhr

Kosten: nur Eintritt

ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Berliner Realismus - Von Käthe Kollwitz bis Otto Dix


Rau, ruppig, politisch unbequem: Die Berliner Kunst um 1900 besitzt Sprengkraft! Vom Kaiser mit dem Verdikt der ›Rinnsteinkunst‹ belegt, widmen sich Künstler der Berliner Secession erstmals dezidiert sozialen Themen und begründen eine spezifisch berlinische Tradition des sozialkritischen Realismus, die in der Weimarer Republik ihre Fortsetzung findet.  
Die Führung durch die Sonderausstellung stellt Meisterwerke von Heinrich Zille, Käthe Kollwitz, Hans Baluschek, George Grosz, John Heartfield und Otto Dix in den Fokus. 
mehr dazu

24.11.2019

Sonntag

15 Uhr

Kosten: nur Eintritt

ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Berliner Realismus - Von Käthe Kollwitz bis Otto Dix


Rau, ruppig, politisch unbequem: Die Berliner Kunst um 1900 besitzt Sprengkraft! Vom Kaiser mit dem Verdikt der ›Rinnsteinkunst‹ belegt, widmen sich Künstler der Berliner Secession erstmals dezidiert sozialen Themen und begründen eine spezifisch berlinische Tradition des sozialkritischen Realismus, die in der Weimarer Republik ihre Fortsetzung findet.  
Die Führung durch die Sonderausstellung stellt Meisterwerke von Heinrich Zille, Käthe Kollwitz, Hans Baluschek, George Grosz, John Heartfield und Otto Dix in den Fokus. 
mehr dazu

28.11.2019

Donnerstag

28 Uhr

Kosten: nur Eintritt

ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Berliner Realismus - Von Käthe Kollwitz bis Otto Dix


Rau, ruppig, politisch unbequem: Die Berliner Kunst um 1900 besitzt Sprengkraft! Vom Kaiser mit dem Verdikt der ›Rinnsteinkunst‹ belegt, widmen sich Künstler der Berliner Secession erstmals dezidiert sozialen Themen und begründen eine spezifisch berlinische Tradition des sozialkritischen Realismus, die in der Weimarer Republik ihre Fortsetzung findet.  
Die Führung durch die Sonderausstellung stellt Meisterwerke von Heinrich Zille, Käthe Kollwitz, Hans Baluschek, George Grosz, John Heartfield und Otto Dix in den Fokus. 
mehr dazu

Öffentliche Führungen im Dezember

1.12.2019

Sonntag

15 Uhr

Kosten: nur Eintritt

ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Berliner Realismus - Von Käthe Kollwitz bis Otto Dix


Rau, ruppig, politisch unbequem: Die Berliner Kunst um 1900 besitzt Sprengkraft! Vom Kaiser mit dem Verdikt der ›Rinnsteinkunst‹ belegt, widmen sich Künstler der Berliner Secession erstmals dezidiert sozialen Themen und begründen eine spezifisch berlinische Tradition des sozialkritischen Realismus, die in der Weimarer Republik ihre Fortsetzung findet.  
Die Führung durch die Sonderausstellung stellt Meisterwerke von Heinrich Zille, Käthe Kollwitz, Hans Baluschek, George Grosz, John Heartfield und Otto Dix in den Fokus. 
mehr dazu

5.12.2019

Donnerstag

17 Uhr

Kosten: nur Eintritt

ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Berliner Realismus - Von Käthe Kollwitz bis Otto Dix


Rau, ruppig, politisch unbequem: Die Berliner Kunst um 1900 besitzt Sprengkraft! Vom Kaiser mit dem Verdikt der ›Rinnsteinkunst‹ belegt, widmen sich Künstler der Berliner Secession erstmals dezidiert sozialen Themen und begründen eine spezifisch berlinische Tradition des sozialkritischen Realismus, die in der Weimarer Republik ihre Fortsetzung findet.  
Die Führung durch die Sonderausstellung stellt Meisterwerke von Heinrich Zille, Käthe Kollwitz, Hans Baluschek, George Grosz, John Heartfield und Otto Dix in den Fokus. 
mehr dazu

8.12.2019

Sonntag

11.30 Uhr

Kosten: nur Eintritt

Entdeckertour für Kinder ab 6 Jahren

Das ist die Berliner Luft, Luft, Luft…!


Die Straßenzüge der Großstadt Berlin waren auch vor 100 Jahren schon voller unterschiedlicher Menschen und Geschichten. Arbeiter, reiche Bürger und immer wieder Kinder begegnen uns in den Bildern der Sonderausstellung. Wir nehmen euch mit auf die Straßen und Gehwege, schauen wer uns dort über den Weg läuft und erkunden die Gemeinsamkeiten und Unterschiede von damals und heute.
mehr dazu

8.12.2019

Sonntag

15 Uhr

Kosten: nur Eintritt

ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Berliner Realismus - Von Käthe Kollwitz bis Otto Dix


Rau, ruppig, politisch unbequem: Die Berliner Kunst um 1900 besitzt Sprengkraft! Vom Kaiser mit dem Verdikt der ›Rinnsteinkunst‹ belegt, widmen sich Künstler der Berliner Secession erstmals dezidiert sozialen Themen und begründen eine spezifisch berlinische Tradition des sozialkritischen Realismus, die in der Weimarer Republik ihre Fortsetzung findet.  
Die Führung durch die Sonderausstellung stellt Meisterwerke von Heinrich Zille, Käthe Kollwitz, Hans Baluschek, George Grosz, John Heartfield und Otto Dix in den Fokus. 
mehr dazu

9.12.2019

Montag

11 Uhr

Kosten: nur Eintritt

Die Kunstpause für Eltern mit Baby (bis 12 Monate)

Elternzeit

Begrenzte Teilnehmerzahl!
Anmeldung erwünscht:
Tel. 0221 / 227-2899
museum@80695d8b77ae4680aeb4cf391dfcd032kollwitz.de

Immer am zweiten Montag im Monat laden wir ein zu einer Kunstpause für Eltern mit Baby. Gemeinsam sehen wir uns die jeweils aktuelle Ausstellung an. Ganz in Ruhe, ganz unter uns - trotz Karneval! Wir nehmen uns die Zeit, die Sie und Ihr Kind brauchen – auch zum Stillen, Weinen oder Wickeln. Eine Tragehilfe während des Rundgangs ist von Vorteil, aber kein Muss. Es ist auch genügend Platz für den Kinderwagen.
mehr dazu

12.12.2019

Donnerstag

17 Uhr

Kosten: nur Eintritt

ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Berliner Realismus - Von Käthe Kollwitz bis Otto Dix


Rau, ruppig, politisch unbequem: Die Berliner Kunst um 1900 besitzt Sprengkraft! Vom Kaiser mit dem Verdikt der ›Rinnsteinkunst‹ belegt, widmen sich Künstler der Berliner Secession erstmals dezidiert sozialen Themen und begründen eine spezifisch berlinische Tradition des sozialkritischen Realismus, die in der Weimarer Republik ihre Fortsetzung findet.  
Die Führung durch die Sonderausstellung stellt Meisterwerke von Heinrich Zille, Käthe Kollwitz, Hans Baluschek, George Grosz, John Heartfield und Otto Dix in den Fokus. 
mehr dazu

15.12.2019

Sonntag

15 Uhr

Kosten: nur Eintritt

ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Berliner Realismus - Von Käthe Kollwitz bis Otto Dix


Rau, ruppig, politisch unbequem: Die Berliner Kunst um 1900 besitzt Sprengkraft! Vom Kaiser mit dem Verdikt der ›Rinnsteinkunst‹ belegt, widmen sich Künstler der Berliner Secession erstmals dezidiert sozialen Themen und begründen eine spezifisch berlinische Tradition des sozialkritischen Realismus, die in der Weimarer Republik ihre Fortsetzung findet.
Die Führung durch die Sonderausstellung stellt Meisterwerke von Heinrich Zille, Käthe Kollwitz, Hans Baluschek, George Grosz, John Heartfield und Otto Dix in den Fokus.
mehr dazu

19.12.2019

Donnerstag

17 Uhr

Kosten: nur Eintritt

ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Berliner Realismus - Von Käthe Kollwitz bis Otto Dix


Rau, ruppig, politisch unbequem: Die Berliner Kunst um 1900 besitzt Sprengkraft! Vom Kaiser mit dem Verdikt der ›Rinnsteinkunst‹ belegt, widmen sich Künstler der Berliner Secession erstmals dezidiert sozialen Themen und begründen eine spezifisch berlinische Tradition des sozialkritischen Realismus, die in der Weimarer Republik ihre Fortsetzung findet.  
Die Führung durch die Sonderausstellung stellt Meisterwerke von Heinrich Zille, Käthe Kollwitz, Hans Baluschek, George Grosz, John Heartfield und Otto Dix in den Fokus. 
mehr dazu

22.12.2019

Sonntag

15 Uhr

Kosten: nur Eintritt

ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Berliner Realismus - Von Käthe Kollwitz bis Otto Dix


Rau, ruppig, politisch unbequem: Die Berliner Kunst um 1900 besitzt Sprengkraft! Vom Kaiser mit dem Verdikt der ›Rinnsteinkunst‹ belegt, widmen sich Künstler der Berliner Secession erstmals dezidiert sozialen Themen und begründen eine spezifisch berlinische Tradition des sozialkritischen Realismus, die in der Weimarer Republik ihre Fortsetzung findet.  
Die Führung durch die Sonderausstellung stellt Meisterwerke von Heinrich Zille, Käthe Kollwitz, Hans Baluschek, George Grosz, John Heartfield und Otto Dix in den Fokus. 
mehr dazu

26.12.2019

Donnerstag

15 Uhr

Kosten: nur Eintritt

ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Berliner Realismus - Von Käthe Kollwitz bis Otto Dix


Rau, ruppig, politisch unbequem: Die Berliner Kunst um 1900 besitzt Sprengkraft! Vom Kaiser mit dem Verdikt der ›Rinnsteinkunst‹ belegt, widmen sich Künstler der Berliner Secession erstmals dezidiert sozialen Themen und begründen eine spezifisch berlinische Tradition des sozialkritischen Realismus, die in der Weimarer Republik ihre Fortsetzung findet.  
Die Führung durch die Sonderausstellung stellt Meisterwerke von Heinrich Zille, Käthe Kollwitz, Hans Baluschek, George Grosz, John Heartfield und Otto Dix in den Fokus. 
mehr dazu

29.12.2019

Sonntag

15 Uhr

Kosten: nur Eintritt

ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Berliner Realismus - Von Käthe Kollwitz bis Otto Dix


Rau, ruppig, politisch unbequem: Die Berliner Kunst um 1900 besitzt Sprengkraft! Vom Kaiser mit dem Verdikt der ›Rinnsteinkunst‹ belegt, widmen sich Künstler der Berliner Secession erstmals dezidiert sozialen Themen und begründen eine spezifisch berlinische Tradition des sozialkritischen Realismus, die in der Weimarer Republik ihre Fortsetzung findet.  
Die Führung durch die Sonderausstellung stellt Meisterwerke von Heinrich Zille, Käthe Kollwitz, Hans Baluschek, George Grosz, John Heartfield und Otto Dix in den Fokus. 
mehr dazu

Öffentliche Führungen im januar

1.1.2020

Mittwoch

15 Uhr

Kosten: nur Eintritt

ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Berliner Realismus - Von Käthe Kollwitz bis Otto Dix


Rau, ruppig, politisch unbequem: Die Berliner Kunst um 1900 besitzt Sprengkraft! Vom Kaiser mit dem Verdikt der ›Rinnsteinkunst‹ belegt, widmen sich Künstler der Berliner Secession erstmals dezidiert sozialen Themen und begründen eine spezifisch berlinische Tradition des sozialkritischen Realismus, die in der Weimarer Republik ihre Fortsetzung findet.  
Die Führung durch die Sonderausstellung stellt Meisterwerke von Heinrich Zille, Käthe Kollwitz, Hans Baluschek, George Grosz, John Heartfield und Otto Dix in den Fokus. 
mehr dazu

2.1.2020

Donnerstag

17 Uhr

Kosten: nur Eintritt

ÖFFENTLICHE FÜHRUNG

Berliner Realismus - Von Käthe Kollwitz bis Otto Dix


Rau, ruppig, politisch unbequem: Die Berliner Kunst um 1900 besitzt Sprengkraft! Vom Kaiser mit dem Verdikt der ›Rinnsteinkunst‹ belegt, widmen sich Künstler der Berliner Secession erstmals dezidiert sozialen Themen und begründen eine spezifisch berlinische Tradition des sozialkritischen Realismus, die in der Weimarer Republik ihre Fortsetzung findet.  
Die Führung durch die Sonderausstellung stellt Meisterwerke von Heinrich Zille, Käthe Kollwitz, Hans Baluschek, George Grosz, John Heartfield und Otto Dix in den Fokus. 
mehr dazu

5.1.2020

Sonntag

15 Uhr

Kosten: nur Eintritt

ÖFFENTLICHE FÜHRUNG am letzten Ausstellungstag

Berliner Realismus - Von Käthe Kollwitz bis Otto Dix


Rau, ruppig, politisch unbequem: Die Berliner Kunst um 1900 besitzt Sprengkraft! Vom Kaiser mit dem Verdikt der ›Rinnsteinkunst‹ belegt, widmen sich Künstler der Berliner Secession erstmals dezidiert sozialen Themen und begründen eine spezifisch berlinische Tradition des sozialkritischen Realismus, die in der Weimarer Republik ihre Fortsetzung findet.  
Die Führung durch die Sonderausstellung stellt Meisterwerke von Heinrich Zille, Käthe Kollwitz, Hans Baluschek, George Grosz, John Heartfield und Otto Dix in den Fokus. 
mehr dazu