Peter liest im Bett, um 1908 

Bleistift auf Zeichenpapier, NT 444

Käthe Kollwitz, Peter liest im Bett, um 1908, Bleistift auf Zeichenpapier, NT 444

Für die meisten Portaitstudien ihrer beiden Söhne Hans und Peter wählt Käthe Kollwitz den Bleistift. Fast immer sind die Söhne lesend, dösend oder schlafend zu sehen. Zum einen lassen sich die Dargestellten in diesen Zuständen in aller Ruhe portraitieren, da man davon ausgehen kann, dass sie ihre Haltung nicht allzu schnell verändern. Zum anderen wird so ihre Persönlichkeit unverfälscht und ohne jegliche Pose wiedergegeben, da sich die Portraitierten in diesen Situationen in der Regel unbeobachtet fühlen. 

Häufig ist nur der Kopf näher ausgeführt, während Schultern und in dieser Zeichnung die Decke nur durch wenige Striche angedeutet sind.

Werke im Kontext

Käthe Kollwitz, Hans Kollwitz lesend, im Profil nach rechts, um 1903/1904, Bleistift, NT 267

Käthe Kollwitz, Hans Kollwitz lesend, im Profil nach rechts, um 1903/1904, Bleistift, NT 267

Käthe Kollwitz, Peter im Bett, um 1908, Bleistift auf Zeichenpapier, NT 445

Käthe Kollwitz, Peter im Bett, um 1908, Bleistift auf Zeichenpapier, NT 445