Selbstbildnis, 1924

Holzschnitt, Kn 203 IV

Käthe Kollwitz, Selbstbildnis, 1924, Holzschnitt, Kn 203 IV

Auch wenn Käthe Kollwitz sich insgesamt nur zehn Jahre, von 1920 bis 1929, mit dem Holzschnitt auseinandersetzt, nutzt sie auch diese Technik, um ihr Portrait widerzugeben. In ihr Tagebuch notiert sie am 14. Mai 1924: »Ich arbeite Kleinigkeiten für Verleger. Die Begrüßung Elisabeths und Marias und das Selbst[bild] mit hochgehobener Hand. Beides Holzschnitte.«

In der Pinselzeichnung NT 1001 simuliert die Künstlerin zunächst mit Deckweiß und schwarzen Lavierungen auf dunklem Papier die Wirkung des Weißlinienschnittes.

Im Laufe des Arbeitsprozesses am Holz wird sie den Stock dann mehrfach überarbeiten: Bis zu dem hier zu sehenden vierten Zustand ist das Portrait noch als Dreiviertel-Figur zu sehen. Es scheint, als habe sie gerade erst den Kopf zur Seite gewendet, während ihre linke Hand noch in der vorherigen, vermutlich den Kopf stützenden Haltung verharrt. Ihre rechte ruht auf ihrem Knie. Von dieser Fassung sind nur zwei gedruckte Exemplare überhaupt bekannt.

Im nächsten Arbeitsgang wird die Künstlerin den dahin 40 cm hohen Druckstock um fast die Hälfte einkürzen. Sie erreicht damit eine stärkere Fokussierung auf die Gesichtspartie, was dem Selbstbildnis eine höhere Intensität verleiht.

Vorarbeit, Zustandsdruck

Käthe Kollwitz, Selbstbildnis im Profil nach links, 1924, Pinsel in Deckweiß, stellenweise schwarz laviert, auf dunkelgrünem Tonpapier, NT 1001

Käthe Kollwitz, Selbstbildnis im Profil nach links, 1924, Pinsel in Deckweiß, stellenweise schwarz laviert, auf dunkelgrünem Tonpapier, NT 1001


Käthe Kollwitz, Selbstbildnis, 1924, Holzschnitt, Kn 203 VI b

Käthe Kollwitz, Selbstbildnis, 1924, Holzschnitt, Kn 203 VI b

Adresse

Käthe Kollwitz Museum Köln

Neumarkt 18-24 / Neumarkt Passage

50667 Köln

+49 (0)221 227 2899

+49 (0)221 227 2602

Öffnungszeiten

Di bis So

11 - 18 Uhr

Feiertage

11 - 18 Uhr

Erster Do im Monat

11 - 20 Uhr

Montags

geschlossen

Bitte beachten Sie

Gemäß des von Bund und Ländern beschlossenen Lockdowns bleiben die Kultureinrichtungen leider bis auf Weiteres geschlossen, so auch das Käthe Kollwitz Museum Köln.

Wir hoffen, bald wieder für Sie öffnen zu dürfen und freuen uns schon heute auf Ihren Besuch!

mehr dazu

zur Karte