Selbstbildnis mit dem Sohn Hans, 1914-1916

Schwarze Kreide auf Ingres-Bütten, NT 732

Käthe Kollwitz, Selbstbildnis mit dem Sohn Hans, 1914-1916, Schwarze Kreide auf Ingres-Bütten, NT 732

Die Uniform des älteren Sohnes Hans und die Bezeichnung »im Urlaub« legen eine Datierung in die ersten Kriegsjahre nahe.

Zu einem bereits vorhandenen Selbstbildnis ergänzt sie in einem engeren Ausschnitt ein Portrait von Hans im Fronturlaub. Zu diesem Zeitpunkt ist der jüngere Sohn Peter bereits gefallen.

Den Wunsch, sich mit dem geliebten Kind gemeinsam zu portraitieren, gibt es vorher weder bei Hans noch bei Peter – abgesehen von Zusammenhängen, in denen die Söhne für ein bestimmtes Thema als Modell dienen.