Selbstbildnis nach links, 1901

Pinsel- und Federlithographie, mit Schabeisen und Schabnadel im Zeichenstein und braun druckendem Tonstein, Kn 52 I

Käthe Kollwitz, Selbstbildnis nach links, 1901, Pinsel- und Federlithographie, mit Schabeisen und Schabnadel im Zeichenstein und braun druckendem Tonstein, Kn 52 I

1901 wird Kollwitz Mitglied der Berliner Secession. Die Ausstellungspolitik der Künstlergruppe eröffnet ihr eine Vielzahl von Möglichkeiten, ihr Werk im In- und Ausland bekannt zu machen. Zudem gibt ihr die Zugehörigkeit die Gelegenheit, Kontakt zu korrespondierenden Mitgliedern wie Auguste Rodin und Théophile-Alexandre Steinlen aufzunehmen, die sie später, während ihrer Paris-Aufenthalte 1901 und 1904, besuchen wird.

Unter dem Einfluss ihrer ersten Paris-Reise entsteht dieses farbig lithographierte Selbstbildnis. Für die Gestaltung des Gesichtes, das aus dem Dunkel heraustritt, hat die Künstlerin Lichter gesetzt, indem sie mit verschiedenen Werkzeugen Partien vom braun druckenden Tonstein auskratzt.