Solidarität, 1931-32

Lithokreide, NT 1229

Käthe Kollwitz, Solidarität, 1931-32, Lithokreide, NT 1229

Im Oktober 1930 erhält Käthe Kollwitz die Aufforderung, sich einem Protest gegen die Verhaftung russischer Wissenschaftler anzuschließen. In einem Brief vom 8. Oktober 1930 befragt sie dazu Albert Einstein:

to_top

Sie wissen ja natürlich von der Sache [...]. Unterschreiben Sie den Protest? Ich würde es deswegen von Ihnen so gern wissen, weil ich weiß oder glaube zu wissen, daß Sie selbst auch nicht Kommunist sind aber Sowjet-Russland mit großer Sympathie gegenüber stehn.«
Käthe Kollwitz an Albert Einstein, Brief vom 8. Oktober 1930

Indem Einstein zunächst mitzeichnet, seine Unterschrift in dieser unklaren Angelegenheit im Herbst 1931 jedoch öffentlich zurückzieht, wählt Kollwitz schließlich 1932, anlässlich des fünfzehnjährigen Bestehens der UdSSR, eine andere Form des Solidaritätsbeweises: keine öffentliche Erklärung, sondern ihre Lithographie »Wir schützen die Sowjetunion«. Die Bezeichnung entstammt dem Refrain des sog. Propeller-Liedes der sowjetischen Luftwaffe, das allgemein zum Kampflied der russischen Arbeiterschaft geworden war.

Das Blatt wird 1932 in der Zeitschrift ›Tribunal‹ veröffentlicht. 1933 nimmt sie die Arbeit in den Band ›Das Neue Kollwitz-Werk‹ auf und bezeichnet sie als »Niederschlag von Eindrücken einer Reise nach Moskau« aus dem Jahr 1927. Zum Entstehungshintergrund erklärt die Künstlerin:

to_top

[...] von russischer Seite aufgefordert, meine Stellungnahme zu einem imperialistischen Krieg gegen Russland zu dokumentieren machte ich diese Litho mit der Unterschrift ›Wir schützen die Sowjetunion‹ (Propellerlied).«
Käthe Kollwitz, Das neue Kollwitz-Werk, 1933

Bei dem vorliegenden Blatt – im Werkverzeichnis unter dem Titel »Solidarität« geführt – handelt es sich um die Umdruckzeichnung zur Druckgraphik.

Adresse

Käthe Kollwitz Museum Köln

Neumarkt 18-24 / Neumarkt Passage

50667 Köln

+49 (0)221 227 2899

+49 (0)221 227 2602

Öffnungszeiten

Di bis Fr

11 - 16 Uhr

Sa und So

11 - 16 Uhr

Feiertage

11 - 16 Uhr

Montags

geschlossen

Bitte beachten Sie

Unser aller Gesundheit steht im Vordergrund. Informieren Sie sich bitte vor Ihrem Besuch über unsere Vorsorgemaßnahmen für den Infektionsschutz.

mehr dazu