Stehender weiblicher Akt, 1900

Strichätzung und Kaltnadel auf Kupferstichpapier, Kn 50 II c

Käthe Kollwitz, Stehender weiblicher Akt, 1900, Strichätzung und Kaltnadel auf Kupferstichpapier, Kn 50 II c

Während die impressionistischen Künstler und ihre Nachfolger sich den Themen des zeitgenössischen Lebens zuwenden, ist das Aktstudium der Zeit noch in der traditionellen Atelierroutine gefangen. Die Berufsmodelle werden vom Lehrer angewiesen, bestimmte Stellungen einzunehmen, die durch die Traditionen der akademischen Kunst vorgegeben und nobilitiert sind. Selbst der leicht modifizierte Kanon der Privatschulen – etwa der Académie Julian, an der Käthe Kollwitz sich eingeschrieben hat – funktioniert um 1900 noch in dieser Weise.