Zwei schwatzende Frauen mit zwei Kindern, Endgültige Fassung, 1930

Kreidelithographie (Umdruck), Kn 250 c

Käthe Kollwitz, Zwei schwatzende Frauen mit zwei Kindern, Endgültige Fassung, 1930, Kreidelithographie (Umdruck), Kn 250 c

Die Darstellung erinnert an Genremalerei des 19. Jahrhunderts. So scheint die Szene beinahe ein Ausschnitt aus Max Liebermanns Gemälde »Kindermädchen und Bonnen im Tiergarten« von 1898 zu sein.

Käthe Kollwitz beschreibt hier eine Alltagsszene, wie sie auch heute noch überall zu beobachten ist. Während zwei Mütter einen lebhaften Plausch halten, hocken und sitzen die Kinder müde und unbeteiligt neben ihnen. Die Langeweile des größeren Mädchens ist noch deutlicher in der verworfenen radierten Fassung dieses Motivs betont.

Verworfene Fassung

Käthe Kollwitz, Zwei schwatzende Frauen mit zwei Kindern, verworfene Fassung, 1928, Strichätzung, Aquatinta und Schmirgel, Kn 243 III

Käthe Kollwitz, Zwei schwatzende Frauen mit zwei Kindern, verworfene Fassung, 1928, Strichätzung, Aquatinta und Schmirgel, Kn 243 III