Zwei Tote, 1920

Holzschnitt, Kn 158 IV

Käthe Kollwitz, Zwei Tote, 1920, Holzschnitt, Kn 158 IV

Zum Thema ihres ersten Holzschnitts wählt Käthe Kollwitz eine Szene aus Romain Rollands Drama Die Zeit wird kommen (Le temps viendra, 1903), das 1919 in deutscher Sprache erschienen ist. Dort wird beschrieben, wie sich ein englischer und ein italienischer Soldat beim Fluchtversuch des Italieners gegenseitig töten: »Alan versucht, ohne zu antworten, dem Italiener die Hand zu reichen, der sich bewegt, aufrichtet, sich zu ihm neigt und ihn umarmt. Sie sinken sterbend hin.«

Man erkennt den noch experimentellen Charakter des Drucks. Zahlreiche feine Linien und wenige kompakte Flächen prägen diese Arbeit. In ihren späteren Holzschnitten ist die Ausgewogenheit geschlossener Fläche und scharf gesetzter weißer Linie das bestimmende kompositorische Element.

Werkzeichnung

Käthe Kollwitz,»Die Zeit wird kommen«, 1919, Bleistift, NT (830a)

Käthe Kollwitz, Werkzeichnung zu »Die Zeit wird kommen«, 1919, Bleistift, NT (830a)